Menstruation

Menstruationsschmerzen

Gegen Schmerzen und Krämpfe während der Tage gibt es verschiedene Ansätze. Zunächst sollten die Ursachen geklärt und ggf. behandelt werden. Im Gespräch werden einige Fragen zur Menstruation gestellt. Dadurch lassen sich die möglichen Ursachen oft herausfinden oder zumindest eingrenzen.

Wenn es keine eindeutigen Ursachen gibt, so wird meistens eine Entgiftungstherapie gemacht und mit therapeutischer Frauenmassage unterstützt. Sehr gut kann hier zum einen die Atemtherapie helfen, zum anderen auch die Hypnose. Mit ihr kann zum Beispiel die Wahrnehmung der Menstruation verändert werden. Außerdem können Bachblüten, homöopathische Mittel und Entspannung die Beschwerden lindern. 

Nicht zu vergessen ist die richtige Wahl der Monatshygiene. Einige Hygieneartikel sind dafür bekannt, dass sie Schmerzen während der Regel begünstigen.

Unregelmäßiger Zyklus

Ein unregelmäßiger Zyklus kommt bei jungen Mädchen häufig vor. Im Laufe der Pubertät pendelt er sich normalerweise von selbst ein (wenn man ihn lässt). Er schwankt dann nur noch um einige Stunden oder wenige Tage. 

Schwankende Zykluslängen lassen sich naturheilkundlich behandeln, in dem man z.B. ein Ungleichgewicht der weiblichen Hormone behandelt. Dieses Ungleichgewicht hat nicht nur einen Einfluss auf die Regel, sondern auch auf die Psyche. Das Labor wertet die Zusammensetzung Ihrer Hormone über den Speichel aus. Danach erstelle ich einen Therapieplan mit dem Ziel die Hormondrüsen anzuregen.

Ausbleiben der Regel

Das Ausbleiben der Regel kann verschiedene Gründe haben. Man unterscheidet zwischen einem Ausbleiben nachdem die Regel schon einmal aufgetreten ist, also einer Pause, und wenn sie bisher gar nicht aufgetreten ist. 

Das Ausbleiben der Regelblutung wird ähnlich wie bei unregelmäßigem Zyklus behandelt. Mehr dazu finden Sie weiter unten.

Bisher keine Regelblutung

Mädchen bekommen heutzutage ihre Menstruation immer früher. Bitte gehen Sie zum Frauenarzt wenn Sie 16 Jahre oder älter sind und bisher keine Regelblutung hatten. Nur so können organische Ursachen ausgeschlossen werden. Wenn diese schulmedizinisch ausgeschlossen sind, können Sie sich gerne bei mir in Behandlung begeben.

Keine Regelblutung mehr

Für das Pausieren der Regelblutung gibt es verschiedene Gründe:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • sehr viel Sport
  • Untergewicht
  • schwere Krankheiten
  • Stress
  • psychische Faktoren
  • Hormonelle Störungen
  • Medikamente
  • Wechseljahre

Behandlung

Die Behandlung richtet sich nach den Ursachen. Meist bestimmt man zunächst anhand eines Speicheltests das Verhältnis der Hormone. Bei einem Ungleichgewicht dient dieser Test als Grundlage der weiteren Behandlung. Diese ist vor allem homöopathisch um die Hormondrüsen anzuregen. Außerdem können Massagen wie die therapeutische Frauenmassage oder die Breuss-Massage angewendet werden. Eine Hypnose kann ebenfalls gut helfen den Blutfluss anzuregen.